Entfernung von Bodenfliesen in 4 Schritten

Schritt 1 – Vorbereitung von Boden und Zugängen

Beim Entfernen von Bodenfliesen entsteht viel Staub. Räumen Sie den Boden, auf welchem die Fliesen entfernt werden, möglichst leer. Insbesondere im Innenbereich bietet es sich an, Gegenstände und sperrige Objekte mit einer Folie abzudecken sowie Türen, Fenster und Zugänge staubdicht abzukleben.

Achtung: Die Bodenfliesen gehören zur Bausubstanz eines Mietobjektes. Um rechtliche Auseinandersetzungen zu vermeiden, sollten Sie als Mieter immer das schriftliche Einverständnis Ihres Vermieters einholen.

Schritt 2 – Entfernung einer einzelnen Fliese

Um Hammer und Meißel ansetzen zu können, sollte zunächst eine einzelne Fliese entfernt werden. Es bietet sich an, die Fliesen mit einem Hammer abzuklopfen und nach einer hohlen Bodenfliese zu suchen. Diese zertrümmern Sie mit Hammer und Meißel und schaffen damit eine Ausgangsposition zur Entfernung der übrigen Fliesen Ihres Bodens. Alternativ können Sie eine Fliese auch entlang ihrer Fuge mit einem Winkelschneider oder mit Hammer und Meißel lösen und vorsichtig aus dem Boden heraustrennen.

Achtung: Heimwerker sollten darauf achten, dass in der Regel der Unterbau sowie Estrich bestehen bleibt. Um Beschädigungen vorzubeugen, ist daher Fingerspitzengefühl gefragt.

Schritt 3 – Entfernung der übrigen Fliesen

Nutzen Sie die entfernte Fliese als Ausgangspunkt indem Sie den Meißel schräg auf dem Untergrund am Fliesenkleber ansetzen. Um eine großflächige Entfernung der Fliesen zu ermöglichen, wird der Meißel in einem Winkel von 45 Grad zum Boden hin angesetzt und unter die Fliese getrieben.

Ein zu flach angesetzter Winkel angesetzt führt zu einem größeren Mehraufwand, da Sie eine stückweise Zersplitterung der Fliese riskieren. Ein zu steil angesetzter Winkel kann zu einer Beschädigung von Estrich und Unterboden führen.

Achtung: Um den aufwirbelnden Staub besser zu binden, empfiehlt es sich sowohl den Fliesenboden als auch die Luft regelmäßig mit Wasser zu befeuchten.

Schritt 4 – Nacharbeiten nach dem Entfernen der Fliesen

Die Nacharbeitung richtet sich nach dem verwendeten Befestigungsmaterial für die Bodenfliesen.

a) Bodenfliesen in Fliesenkleberbett

Eine Entfernung von gewöhnlichem Fliesenkleber ist meistens problemlos möglich. Eine Nacharbeitung an einigen Stellen Ihres Bodens kann dabei erforderlich sein. Achten Sie darauf, dass Sie auch hier den Meißel in einem Winkel von 45 Grad zum Boden hin ansetzen.

b) Bodenfliesen im Zementbett

Während sich Fliesenkleber gut entfernen lässt, liegen insbesondere alte Bodenfliesen oftmals in einem alten Mörtelbett aus Zement, welche eine Entfernung deutlich erschwert. Hier sollte der Boden unter Einsatz einer Betonschleifmaschine möglichst vollständig abgetragen und geglättet werden. Zudem empfiehlt sich die Verwendung von Ausgleichsmasse, um den Untergrund ebnen.

2019-01-16T20:49:42+00:00 16 Januar 2019|